Nach der WM waren erst mal 2 Wochen Aktiverholung angesagt, bevor es zum Weltcup-Finale in das Engadin / Schweiz ging. Am 13.03.2021 fand ein 15 km Rennen in der klassischen Technik und per Massenstart statt. Janosch kam nicht so richtig auf Touren und so beendete er das Rennen auf dem für ihn enttäuschenden 62. Rang liegend mit 2:20 Minuten Rückstand auf den Sieger Bolshunov.

Tags darauf war noch einmal ein 50 km Rennen zu absolvieren. Janosch startet aufgrund seiner Vortagesplatzierung über 2 Minuten hinter den Besten, also sehr weit hinten im Feld. Auch hier hatte Janosch zu kämpfen, an den vor ihm gestarteten Athleten dran zu bleiben. Als es auch heute nicht lief wie erhofft, stieg Janosch nach 20 km mal ausnahmsweise aus einem Rennen aus.

14 Tage später nahm die deutsche Mannschaft dann zum Saisonabschluss an den Schweizer Meisterschaften in Sedrun teil. Beim Klassik-Sprint konnte Janosch unter den 107 Startern die drittbeste Prologzeit herauslaufen. Leider schied Janosch dann in seinem sehr schnellen Viertelfinal-Rennen gegen Gegner wie Beda Klee und Dario Cologna aus.

Das 50 km Massenstart-Rennen klassisch konnte Janosch dann wieder sehr gut gestalten. Er lief in der Spitzengruppe um Dario Cologna und dem Kollegen Jonas Dobler mit. Am Ende reichte es im Schlusssprint um Platz 2 nicht ganz, denn Janosch musste den Kollegen Rueesch, Dobler, Steiner und Baumann den Vortritt lassen. Trotzdem erreichte Janosch den sehr guten 6. Rang unter den 49 Platzierten. Der Rückstand auf Rang 2 betrug gerade mal 2 Sekunden. Schweizer Meister wurde wie so oft Dario Cologna Weltmeister, mehrfacher Gesamt-Weltcupsieger und mehrfacher Olympiasieger.

Das war doch noch ein guter Saisonabschluss für Janosch. Janosch schließt die Weltcup-Saison unter 146 Platzierten auf dem 43. Rang mit 126 Punkten ab. Das Highlight für Janosch war sicher die Tour de Ski, bei der Janosch 3 Mal in die Top 10 laufen konnte und bei der er am Ende zum ersten Mal die Alpe Cermis bezwingen "durfte". Es ist natürlich schade, dass bei der Heim-WM in Oberstdorf, wie Janosch selbst sagt, ungefähr gar nichts funktionierte.

Janosch hat noch nicht ganz genug vom Winter, denn er tobt sich zum Winterausklang noch auf Touren- oder Langlaufskiern in den Schneelöchern des Allgäus aus.

Herzlichen Glückwunsch zu den Ergebnissen der vergangenen Saison 2020 / 2021!


Aktueller Trainingsplan

Aktuell machen wir eine kurze Frühjahrspause!