Janosch Brugger bestreitet ein 3-tägiges Wettkampfwochenende in Oberhof sehr erfolgreich

Am Freitag standen zuerst die Internationalen Deutschen Meisterschaften im Skiroller Sprint FT auf dem Programm. Janosch lief auf dem Stadtkurs in Zella-Mehlis einen Top-Prolog, denn er war mit 6 Hundertstel Sekunden Rückstand auf Jakob Vogt der Zweitschnellste des Rennens. Der spätere Deutsche Meister Thomas Bing war auf der 1,6 km langen Rundstrecke fast 6 Sekunden langsamer. Selbst Doppel-Weltmeister und Tour de Ski 2017 Sieger Sergey Ustjugov aus Russland war im Prolog 2 Zehntel Sekunden langsamer als Janosch. Janosch konnte anschließend bis in die Halbfinals vordringen und wurde am Ende 11. und Zweitbester seines Jahrgangs.

Am Samstag war Janosch innerhalb der Zentralen Leistungskontrolle (ZLK) des DSV in seiner Parade-Disziplin dem Crosslauf gefordert. Er hatte 10 km im anspruchsvollen Gelände nach Intervall-Start zu absolvieren. Janosch lief ein sehr beherztes Rennen und so konnte er am Ende den 3. Rang hinter Thomas Bing und Thomas Wick belegen. Janosch lief die 10 km lange Strecke in nicht einmal 33 Minuten, er konnte seine Laufzeit des letzten Jahres um mehr als eine Minute verbessern. Das Rennen wurde auch im Rahmen der Deutschland-Pokal-Serie ausgetragen.

Am Sonntag stand dann noch einmal ein Skiroller-Rennen im Rahmen der ZLK bzw. des Deutschland Pokals an. Es mussten 19,5 km auf Skirollern in der klassischen Technik in der DKB-Ski-Arena in Oberhof nach Intervall-Start und im strömenden Regen absolviert werden. In einem spektakulären Rennen mit einigen Stürzen und daher auch Aufgaben belegt Janosch als Jahrgangs-Bester hinter den 6 bzw. 7 Jahre älteren Athleten Jonas Dobler, Thomas Bing und Lucas Bögl den sehr guten, aber leider undankbaren, 4. Rang.

Fotos: DSV und xc-ski.de

Janosch hat mit seinen Platzierungen ein Top-Wochenende erlebt und er hat gezeigt in welch guter Form und Verfassung er augenblicklich ist.

Wir gratulieren Janosch herzlich zu seinen Leistungen und wünschen ihm weiterhin eine gute und Verletzungsfreie Vorbereitung auf die Wettkämpfe im Winter 2018/19.

http://www.badische-zeitung.de/skilanglauf/ein-bisschen-vorwinter-im-thueringer-wald--157035873.html


Aktuelle Trainingspläne

gültig von Juli bis Oktober 2020