12.01.2022 SVS Sprintmeisterschaften in Hinterzarten

Unter Flutlicht richtete, auch dieses Jahr, der SC Hinterzarten im Schanzenzentrum, die Schwarzwaldmeisterschaften im Sprint aus.

Über die nur 200 m lange Strecke wurde in der freien Technik um die Plätze gekämpft. Schon im Prolog, als Qualifikation für die abschließenden Finalläufe, herrschte eine tolle Stimmung, trotz das angesichts der Pandemie auf Zuschauer verzichtet werden musste.

Lotta Schelb U16/18 und Max Braun U14/15 konnten sich jeweils in ihren Klassen über den 3. Platz in der Meisterwertung freuen.

Weitere Platzierungen:

U11-13 männlich: 26. Aris Schanz, 27. Bjarne Wölfle, 29. Tobias Johe, 30. Marvin Scherzinger; U14-15 weiblich: 8. Leni Khan-Leonhard; U14-15 männlich: 11. Mattis Keller, 16. Kjetil Wölfle; Jugend männlich: 6. Luis Braun                                                                                                             

VR-Talentiade-Bezirkskinderlanglauf in Blasiwald

Am 15.01.22 durften unsere jüngsten Aktiven bei strahlendem Sonnenschein und tollen Schneeverhältnissen endlich wieder einen Wettkampf bestreiten. Die WSG-Schluchsee stellte 12 der 59 Starter in den zum Rennen zugelassenen Schülerklassen U8 bis U12.

Bei den Schülern U8 belegte auf der 1 km langen Strecke unterhalb des Haus des Gastes Jano Lipphard den tollen 2. Platz und Elias Jammali den 5. Platz. Bei den Mädchen U8 wurde Sofie Schmidle Vierte, Layla Schuppiser Siebte und Johanna Bienek Achte.

Levin Gut konnte bei den Jungs U9 den hervorragenden 3. Platz belegen. Im Feld der Schülerinnen U9 verpasste Svea Schanz um 1,3 Sekunden den dritten Platz und wurde Vierte.

Ab der Schülerklasse 10 war eine Strecke von 2 km zu absolvieren. Hier belegte Arne Khan-Leonhard den 5. Platz und Ben Otto den 6. Platz.

Bei den Mädchen U10 konnte die WSG gleich zwei Podestplätze erringen - Hanna Schmidle wurde Zweite und Antonia Gampp Dritte.

Bjarne Wölfle rundete bei den Jungs U11 mit einem 3. Platz die top Ergebnisse der Aktiven der WSG ab. 

15./16.01.2022 Deutschlandpokal in Reit im Winkl

Auch unsere beiden Jugendsportler Lotta Schelb und Luis Braun konnten tolle Ergebnisse bei strahlendem Sonnenschein in Bayern erzielen.

Am Samstag stand ein K.O. Sprint in der klassischen Technik auf dem Programm. Lotta ging couragiert ihren Prologlauf über 1,4 km an. Leider stürzte sie in einer schwierigen Abfahrt und belegte trotz allem noch den 23. Platz. Luis konnte seinen Prolog mit dem guten 8. Platz beenden. Somit standen beide im Viertelfinale. Beide konnten sich jeweils in ihren Viertelfinal- und Halbfinalläufen behaupten und standen schlussendlich im Finale der besten 6. Für beide hieß es bereits das 4 Mal die anspruchsvolle Strecke „Mann gegen Mann“ zu bewältigen. In Lotta’s Finale gab es immer wieder Rangeleien, denen sie aus dem Weg gehen konnte. Sie gab alles und wurde hierfür mit dem hervorragenden 3. Platz belohnt.

Luis fehlten in seinem Finale zum Schluss ein bisschen die „Körner“, um bei den Podestplätzen mitkämpfen zu können. Nichtsdestotrotz belegte er den sehr guten 6. Platz unter 43. Platzierten.

Am Sonntag ging Lotta über 5 km in der Freien Technik an den Start. Luis musste diese Runde 2 x absolvieren. Die sehr anspruchsvolle Strecke verlangte beiden nochmals einiges ab. Lotta steckte der Sprint-Wettkampf noch in den Beinen, aber sie kämpfte bis zum Schluss und erreichte als 12. das Ziel. Auch Luis zeigte sich kämpferisch und belegte in seinem starken Jahrgang U18 den guten 15. Platz. Ihn trennten nach 10 km gerade mal 9 sec. von einem „Top Ten“ Platz.

Allen Sportlerinnen und Sportlern herzlichen Glückwunsch.

Die Trainerinnen


Aktuelle Trainingspläne

SCS Trainingsplan Gruppe1 2 3

 (gültig ab Ende September 2022)

 

Jubilogo 2022 Farbe 225px