Nachdem das gestrige Sprint-Rennen dem Sturmtief "Burglind" zum Opfer gefallen ist, stand heute das 15 km Skating-Rennen im Massenstart bei strömendem Regen auf einer verkürzten Rundstrecke an. Janosch ging mit der Startnummer 59 (Gesamtplatz Tour de Ski) unter 70 Teilnehmern an den Start. Das Rennen nahm gleich richtig Fahrt auf, denn auf einer sehr engen Strecke kam es immer wieder zu Stürzen, Stockbrüchen und Rangeleien. Janosch hatte das Glück des Tüchtigen, denn er blieb von Stürzen und sonstigen Handicaps verschont. Er nutzte vielleicht auch ein wenig seinen Heimvorteil und arbeitete sich kontinuierlich vom anfänglichen 59. Rang Runde für Runde nach vorne. Janosch war nach 12 Kilometern zwischenzeitlich sogar in die Top 10 vorgestoßen, musste dann aber wieder ein wenig zur Spitze abreißen lassen. Am Ende lief er sehr kämpferisch im Schlusssprint als 23. über die Ziellinie. Janosch machte während des gesamten 7 Runden dauernden Rennens einen super Eindruck in Sachen Ausdauer, Durchsetzungsvermögen und Cleverness im hart kämpfenden Feld der Weltklasse-Athleten.

Fotos: XC-Ski

Janosch beendet seine erste Tour de Ski alles in allem höchst erfolgreich! Mit den Einzel-Plätzen 80, 57, 62 und 23 landet er auf dem 54. Gesamtrang und er hat 8 Weltcup-Punkte in der Tasche. Das war der herausragende Abschluss der Tour de Ski 2017/2018 für Janosch nach 4 sehr lehrreichen Rennen in Lenzerheide und Oberstdorf.

Herzliche Glückwünsche nach Oberstdorf sendet der Skiclub Schluchsee

http://www.badische-zeitung.de/sport/mehrsport/wintersport/das-ausrufezeichen-des-janosch-brugger

YouTube/Film 


Aktuelle Trainingspläne

SCS Trainingsplan Gruppe1 2 3

 (gültig ab 18. Oktober 2022)

 

Jubilogo 2022 Farbe 225px