Beim 15 km Langlauf in der Skating-Technik startete Janosch mit Startnummer 7 sehr früh, im Feld der 78 Weltklasse Athleten aus 22 Nationen. In tiefem Geläuf, die Strecke war sehr weich, kam Janosch, mit 3 Minuten Rückstand auf den Sieger Alexander Bolshunov, nicht über den 42. Rang hinaus. Im Feld der 10 U23-Starter belegt Janosch allerdings den guten 3. Rang.

Am folgenden Tag stand das 15 km Verfolgungsrennen in der klassischen Technik auf dem Plan. Janosch startete mit der Startnummer 42 per Wellenstart und mit 2:40 Minuten Rückstand in den Wettkampf. Auch heute war die Spur tief, es schneite und die Spur war bald gar keine mehr. Janosch belegte den, für ihn sehr unbefriedigenden, 47. Rang. In der U23 Wertung war es jedoch ein guter 4. Rang.

Janosch hakt das Wochenende jetzt ab und legt eine "schöpferische" Pause ein, um wieder Kraft zu tanken und um vor allem den Kopf frei zu bekommen. Bis zu seinem Saisonhöhepunkt, nämlich die U23 WM in Oberwiesenthal, ist noch genug Zeit um die notwendige Kraft zu tanken, um dann in Sachsen wieder richtig Gas geben zu können.

Janosch - Alles Gute für Deine Vorbereitung auf Oberwiesenthal!


Aktueller Trainingsplan